Energie sparen mit der Zeitung von gestern – Wärmedämmung mit Zelluloseflocken.

Dämmung ist nicht gleich Dämmung. Unsere jahrzehntelange Erfahrung beim ökologischen Dämmen hat gezeigt: Der Einsatz von umweltfreundlichen Zelluloseflocken in Holzkonstruktionen ist fast immer lohnender und hochwertiger als eine Dämmung mit althergebrachten Materialien. Dabei werden die aufbereiteten Altpapierflocken in die zu dämmenden Hohlräume – beispielsweise in die Dachverschalung oder unter Dielenböden – geblasen. Der Effekt dieser Einblasdämmung: Durch die nahezu fugenfreie Isolierung verringern sich Heizkosten deutlich und durch den verringerten CO2-Ausstoß wird das Klima geschont. So bleibt man bei sommerlichen Temperaturen ganz cool und hat‘s im Winter wohlig warm.

Auf die inneren Werte kommt es an – Kerndämmung im Einblasverfahren.

Für eine Kerndämmung im Mauerwerk eignet sich das effektive Einblasverfahren ebenfalls. Bei zweischaligem Mauerwerk mit einem Hohlraum von mindestens sechs Zentimetern verwenden wir EPS oder Mineralwolle, die neben ihren guten Dämmeigenschaften auch einen guten Schallschutz bieten.